Wochenrückblick

Wochenrückblick vom 17. Mai 2024

Die Klasse 1a hat sich auf den Weg gemacht die Wohnorte der Erdmännchenklasse zu erkunden. Einen Vormittag ging es kreuz und quer durch den Scharnhauser Park um alle Wohnorte der Kinder zu besichtigen. Eine kurze Pause gab es am Hubschrauberspielplatz. Auch Emmi unser Klassentier war mit dabei und genoss den Ausflug.

Die Klasse 4c war diese Woche in der Städtischen Galerie und hat die Ausstellung ‚Ceres‘ von Mona Ardeleanu gesehen. Anschließend wurden passend zu den Gemälden der Künstlerin Gläser im entsprechenden Stil bemalt.

In den Klassen 3a und 3c fand diese Woche ein Projekt der Deutschen Umwelt-Aktion zum Thema "Wasser" statt. Die Kinder erfuhren dabei spannende Fakten und durften am Ende mit Hilfe einer PET Flasche einen Wasserfilter bauen.

Die Kinder der Klasse 2a waren mutig und stolz: Sie haben vor ihren Mitschüler:innen Frühlingsgedichte aufgesagt.

Die umliegenden Kindergärten kamen mit ihren Vorschulkindern zu einem Sportangebot an die SiP. Mehrere Kinder aus den dritten Klassen unterstützten unsere zukünftigen Erstklässler:innen auf dem Weg durch den großen Parcours in der Sporthalle.

Die 4a war zur tatkräftigen Unterstützung in den Bürgergärten und hat dort unter der Anleitung von Hilde Wagner und ihren ehrenamtlichen Helfer:innen fleißig Unkraut gezupft und Rindenmulch in den Rosenbeeten verteilt.

Die Klassen 3b und 3d drehten in den vergangenen Tagen beim Projekt Digital Balance ihre eigenen Stop Motion Filme.

Wochenrückblick vom 3. Mai 2024

Die Klasse 2c übt im Matheunterricht gerade fleißig die 1x1 Reihen. Schüler und Schülerinnen der 4c helfen beim Abfragen der Reihen und machen das ganz prima.

Die Klassenstufe 3 besuchte diese Woche wieder die Streuobstwiese. Die Kinder erforschten gemeinsam wie aus einer Baumblüte eine Frucht entsteht.

Zum Welttag des Buches erhielt jedes Kind der 4. Klasse ein Exemplar des Welttagbuches „Mission Roboter“. In den Lesebandstunden wird nun fleißig darin gelesen. Vielen Dank an die Buchhandlung Straub in Nellingen, die unseren 4. Klässler:innen die Bücher kostenlos zur Verfügung gestellt hat. 

Juhu! In den ersten Klassen sind die Schmetterlinge geschlüpft. Die Freude am Morgen war groß! Einige Kinder hatten sogar das Glück einem Schmetterling dabei zuzusehen, wie er seinen Kokon verlassen hat. Was für ein großartiges Erlebnis!

Die Klasse 4c war in dieser Woche in den Bürgergärten und hat die ehrenamtlichen Helfer fleißig unterstützt.

In den Klassen 1b und 1c war Schildkrötenbesuch.

Der nächste Wochenrückblick erscheint am 17.05.2024.

Wochenrückblick vom 26. April 2024

Unsere 3. Klassen haben in dieser Woche die letzten Vergleichsarbeiten (VERA) erfolgreich geschrieben und warten jetzt gespannt auf ihre Ergebnisse.

In den dritten und vierten Klassen waren auch in dieser Woche wieder Mitabeiter:innen der Initiative „Digital Balance“ unterwegs. Und auch hier entstanden tolle, animierte Stop-Motion-Filme. Aktuell prüfen wir, ob es die Möglichkeit gibt, die Ergbenisse in den einzelnen Klassen an Eltern-Kind-Nachmittagen vorzuführen. Sobald es hierzu Näheres gibt, werden Sie natürlich über die Klassenlehrkräfte informiert.

Nachdem in der letzten Woche Schmetterlingsraupen bei den 1. Klässler:innen eingezogen sind, wurden diese gut versorgt. Und siehe da: Sie haben sich bereits verpuppt. 

Die 3d hat sich im Mathematikunterricht mit geometrischen Körpern beschäftigt. Hierzu wurden Kantenmodelle und Steckbriefe erstellt.

Vier 9. Klässlerinnen absolvierten ihr Sozialpraktikum an der SiP. Sie unterstützten in verschiedenen Klassen während des Unterrichts. Auch ein 6. Klässler nutze am BoysDay die Gelegenheit an der SiP in den Beruf des Grundschullehrers hineinzuschnuppern.

Unsere Schulkindbetreuung kann nach langem Warten in ihre neuen Räumlichkeiten einziehen. Noch ist der Umzug in vollem Gange, damit die Kinder in der neuen Woche dort schon spielen und lernen können.

 

 

Wochenrückblick vom 19. April 2024

Passend zum Thema „Schmetterlinge“ im Sachunterricht zogen bei den 1.Klässler:innen Schmetterlingsraupen im Klassenzimmer ein. Wir sind schon sehr gespannt, wann sie sich verpuppen werden und was für Schmetterlinge schlüpfen werden.

In vielen Klassen fand in dieser Woche das Frühlingsbasteln statt. Auch wenn draußen recht ungemütliches Aprilwetter tobte, strahlte es drinnen vor bunten Blumen und viel Kreativität. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Eltern für die tatkräftige Unterstützung. Die 1c sang und tanzte sogar zum Dank für ihre Bastelmamas.

Für die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen wurde das diesjährige AG Angebot von den Mitarbeitern des L-Quadrats vorgestellt.

Die 4c hat im Rahmen der Veranstaltung Digital Balance ihre ersten eigenen Stop-Motion-Filme gedreht.

Die 4a hat den Kindern aus der 2b gezeigt, wie man Lapbooks bastelt. Für die 2. Klässler:innen entstanden dabei tolle Witze-Lapbooks.

In der Grundschulförderklasse haben die Kinder diese Woche einen kleinen Garten auf der Fensterbank angelegt. Wir haben Gurken untersucht und uns die Frage gestellt, wie daraus weitere Gurken entstehen können und welchen Teil wir einpflanzen sollten. Nun warten wir gespannt, was in den nächsten Wochen passiert auf unserer Fensterbank.

Eine weitere Neuheit in der GFK sind die Plus Education Bausteine. Damit können 2D oder 3D Konstruktionen in Pixel-Art gebaut werden. Die Kinder haben verschiedene Konstruktionen mit und ohne Vorlage erstellt.

 

 

Wochenrückblick vom 12. April 2024

Diese Woche stand ganz im Zeichen unserer neuen digitalen Tafeln. Es wurde im Unterricht viel ausprobiert und getestet, wie man die Tafeln einsetzen kann. Das brachte nicht nur Kinderaugen zum Leuchten.

Die Klasse 4a hat sich in ihren vergangenen Kunststunden mit dem Thema "Vom Pixel zum Bild" auseinandergesetzt. Zum Ende der Einheit haben die Schüler und Schülerinnen sich selber Pixel-Bilder ausgedacht und sie mit Post-Its an die Fenster geklebt. Dabei sind tolle bunte Werke entstanden.

Die zweiten Klassen haben das Projekt "Ich sage HALT!" abgeschlossen und der Polizei dabei gezeigt, was sie alles Wichtiges gelernt haben. Als Andenken haben sie sinnbildlich kleine Stoppschilder erhalten, die sie stolz entgegennahmen.

Die Klasse 3c hat heute gemeinsam mit Frau Wagner und anderen freiwilligen Helfern in den Bürgergärten gearbeitet. Dabei wurde fleißig Unkraut und Gras entfernt. Manche Kinder haben mit allen Sinnen den Kräutergarten erlebt und dabei spannende Informationen zur Kräuterkunde bekommen.
Die Klasse 3c dankt Frau Wagner und allen Helfern, die dazu beitragen, dass die Bürgergärten in voller Pracht erstrahlen!

Wochenschau vom 22.01.24 bis 09.02.24

Vor den Faschingsferien wurde es in vielen Klassenräumen sehr bunt. Die Klasse 2a hat ihren Raum mit bunten Clowns und insgesamt 15 Meter langen Girlanden dekoriert und war in Faschingslaune, so wie viele andere Klassen auch.


Die 1. Klassen waren im Jungen Schloss in Stuttgart und besuchten die Mitmachausstellung "Die kleine Hexe" zu Ottfried Preußlers hundertjährigem Jubiläum. Zauberumhang um, Zauberstab in die Hand und schon tauchten alle in die Welt der kleinen Hexe, ihrem Raben Abraxas und dem Zauber um die Walpurgisnacht ein.

Die Kinder der Klasse 4a präsentierten in der Klasse ihre Lieblingsbücher. Drei Lieblingsbücher wurden den Kindern der 2b nochmals präsentiert. Auch die Klasse 4c präsentierte ebenfalls ihre Lieblingsbücher. Dabei konnten die Kinder viele neue tolle Bücher kennenlernen.

Die ersten Klassen haben ihre Klassensprecherin und ihren Klassensprecher gewählt. Die Kinder werden in den nächsten Monaten auch an der Kinderparlamentssitzung teilnehmen. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewählten und ihre Stellvertreter:innen.

Die Klassen 2b und 4a haben sich zum gemeinsamen Lesen getroffen. Nach anfänglicher Scheu konnten die Kinder in ihren Lesetandems zeigen, wie gut sie schon lesen können.

Der krönende Abschluss vor den Ferien bildete die Faschingsparty. In tollen Kostümen wurde gelacht, getanzt und gefeiert.

Wochenschau vom 08.01.-18.01.2024

Das Team der Schule im Park wünscht allen Familien ein frohes Neues Jahr und freut sich auf das kommende Jahr mit den Kindern. Tatenreich wurde das neue Jahr begonnen. Mit dem neuen Kalenderjahr gab es eine Neuerung. Alle Klassen testen fortan eine neue Einlassregelung vor der ersten Stunde in Form eines offenen Unterrichtsbeginns. Bis jetzt wird diese Regelung von den Kindern gut aufgenommen und alles hat sich prima eingespielt. Auch der neue Mensabetrieb im Schulhaus wird gut angenommen.

Die Klasse 4a hat in Kunst begonnen aus Verpackungen Städte zu bauen. Bald können die Ergebnisse bei einer geplanten Ausstellung für die anderen Klassen angeschaut werden.

Alle Viertklässler nahmen an einem Projekt der Bildungsstiftung der Kreissparkasse teil. Thema: „Wir checken Medien!“

Die Klassen 1a und 3a haben sich zum gemeinsamen Lesen getroffen. Die Erstklässler durften einer Geschichte lauschen und später ihr schon gelerntes Lesekönnen den Drittklässlern zeigen. Als spontanen Abschluss trugen die Erstklässler das Gedicht „Die drei Spatzen“ von Christian Morgenstern vor und erhielten viel Applaus. Auch die 3a trug spontan ein Gedicht vor. Die Kinder freuen sich schon auf die nächste Patenstunde.

Die Grundschulförderklasse hat sich diese Woche damit beschäftigt, was die Tiere im Winter machen. Warum sieht man keine Käfer oder Regenwürmer mehr? Und was machen Fuchs und Hase im Wald? Dazu wird gerade ein Lapbook gestaltet.

Die Klassen 3a und 3b bestaunten und analysierten das Kunstwerk Sternennacht von Van Gogh. Dabei fielen den Kindern die unterschiedlichen Farbtöne, die Komposition des Werkes und der besondere Malduktus auf. In eigenen Übungsphasen übten sich die Kinder an dieser besonderen Technik. Anschließend konnten einige Kinder bereits mit ihren eigenen Kunstwerken im Stil von Van Gogh beginnen. Die Begeisterung und das Interesse für den Künstler war bei allen groß!

Die 2c hat im Mathematikunterricht mit Maßbändern, Zollstöcken und Linealen das Klassenzimmer vermessen. Das war ein Spaß!

Wochenschau vom 27.11. bis 8.12.2023

Die Kinder der Klasse 1a hatten eine weitere Einheit ihres „Sozialkompetenztrainings“ bei Frau Müller.Es wurden kooperative Spiele gespielt und über das Thema Freundschaft gesprochen.


Um die Klassengemeinschaft ging es auch bei der Klasse 3b. Die Dinoklasse ist um ein weiteres Mitglied gewachsen. Sie durften einen neuen Mitschüler an der Schule im Park Willkommen heißen.


Weihnachtlich wurde es auch wieder. Die Klasse 1a, 3a und 4a haben sich zu einer kleinenAdventsfeier getroffen. Es wurde gemeinsam gesungen und eine winterliche Geschichte wurde vorgelesen.

Die 3d übte sich im Briefe schreiben. Im Kunstunterricht wurden Fantasiewesen mit den Körperteilen des Rinozeros von Albrecht Dürer geschaffen. Außerdem fanden die Kinder zuerst eine Wichtelbaustelle im Klassenzimmer vor. Am nächsten Tag befand sich an dieser Stelle eine Türe. Wer dort eingezogen ist, wissen sie aber noch nicht. Alle waren sehr gespannt.


Im Rahmen des Projekts „DIGITALE BALANCE – Besser Durchblicken beim Klicken“ hatte die 3c am Donnerstag Besuch vom Verein. Gemeinsam mit zwei Referenten wurde das erste Modul zum Thema „Analoge und Digitale Medien“ durchgeführt. Weitere Termine folgen in den Klassen 3 und 4.


Die Klasse 3b hatte im Adventskalender das erste Weihnachtsrätsel von Helge dem Rentier aus dem Buch „Unglaubliche Weihnachten“ von Renus Berbig zu lösen. Zudem wurde die Klassenlehrerin Frau Rückle mit einem selbst gebastelten und sehr persönlich gestalteten Adventskalender der Klasse 3b überrascht und beglückt. Die Freude war groß!


Auch in der Klasse 2a ist ein Weihnachtswichtel eingezogen. Dieser versüßt den Kindern das Warten auf das Fest und bringt sie regelmäßig zum Lachen.


Auch in der 2b wurden die Kinder aktiv und haben einen Adventskalender gebastelt. Fünf Schülerinnen hatten sich am Wochenende verabredet, um ihrer Klasse einen Adventskalender zu basteln. In der Yoga-Stunde von Frau Rotter war es dann soweit – in vorweihnachtlicher Freude wurde das erste Türchen geöffnet.


Am Montagnachmittag haben die 3. Klassen für den Weihnachtsmarktverkauf gebastelt. Fleißig wurden Weihnachtskarten und Weihnachtsanhänger gebastelt. Vielen Dank an die vielen Helfer*innen. Wir freuen uns auf ganz viele Besucher*innen am 16.12.23 beim Weihnachtsmarkt im Scharnhauser Park!
 

Ebenfalls am Montag waren die Kinder der Grundschulförderklasse und der ersten Klassen zu Besuch beim Theaterstück „Lümmel“ der Bildungsstiftung der Kreissparkasse. Hierbei ging es um den Wert von Freundschaft und der Akzeptanz von Unterschieden.

Um die zukünftigen Erstklässler Willkommen zu heißen, wurden die Kindergärten „Haus für Kinder“ und „Baumhain“ im Rahmen der Kooperation zum Adventssingen in die Schule eingeladen.

Die Schule im Park freut sich wie die anderen Grundschulen auch über eine Bücherspende der Kreissparkasse für die 3. Klassen.


Am Nikolaustag leuchteten viele Kinderaugen, als der Nikolaus in die Klassenzimmer kam. Jede Klasse durfte ihm ein Gedicht oder Lied vortragen und als Dank gab es ein Gedicht vom Nikolaus und einen Beutel voller Schokoladennikoläuse. Hier möchten wir uns bei unserem Förderverein bedanken, der dem Nikolaus unter die Arme gegriffen hat. Von diesem Tag werden die Kinder noch lange berichten.

Wenn Sie bei solch tollen Aktionen auch mitwirken möchten, finden Sie auf der Homepage das Antragsformular für den Förderverein.


Manchmal muss man Dinge auch mit Humor nehmen – folgende Äußerung darf nicht ganz so ernst genommen werden. Am Freitag den 08.12.23 ereigneten sich seltsame Dinge. Ein komisches Geräusch wurde wahrgenommen. Zur Überraschung des heutigen Tages erlebten die Kinder der ersten Klassen sowie der Grundschulförderklasse das erste Mal einen Schulgong :-) 

Wochenschau vom 20.11.23 bis 24.11.23

Diese Woche stand alles unter dem Motto „Winterbasteln und Weihnachstvorbereitungen“. Mit Hilfe der Eltern und Großeltern sind in den Klassen tolle und vielfältige Basteleinen entstanden – von Sternen, Pompom-Tieren, Tannenbäume, Karten, Schneemänner, Pinguinen, Girlanden, Lebkuchenmännchen, Kränzen, Täschchen, Baumanhänger, Weihnachtskugeln, Gänsen, Geschenktüten über Winterhäusen – war alles dabei. Auf diesem Weg möchten sich die Kolleg*innen auch im Namen der Kinder bei den fleißigen Helfer*innen für die Vorbereitung und tatkräftige Unterstützung bedanken. DANKESCHÖN – ohne Sie wäre das so nicht möglich gewesen. Alle Kinder hatten großen Spaß und die Klassenräume sehen herrlich winterlich aus!


Weihnachtlich wurde es auch am Dienstag. Das Team von den „Flammenden Herzen Esslingen“ war zu Besuch in den Klassen, um im Rahmen der Wunschbaumaktion die Wünsche aussuchen zu lassen. Die Geschenke der Klassen werden nun besorgt und gesammelt.


In Musik werden fleißig in allen Klassen die Weihnachtslieder fürs gemeinsame Adventssingen geübt.

Alle freuen sich schon sehr und die Adventszeit kann kommen – die Schule im Park ist bereit!

Wochenschau vom 23.10.2023 und 10.11.2023

In der Woche vor den Ferien war einiges los:


Die 4a verbuchte als Highlight das Herbstgedicht. Viele Kinder waren davon so begeistert, dass sie es mehrfach präsentieren wollten.

Auch die 2a war im Präsentationsmodus – dort standen die allerersten Präsentationen vor der ganzenKlasse an. Alle haben diese herausfordernde Situation gut gemeistert und haben von ihren Mitschüler*innen tolles Feedback bekommen.


Herbstlich wurde es auch bei der Klasse 1c. Über das Wochenende hatten die Kinder fleißig
Herbstdinge gesammelt. Im Sachunterricht wurden diese dann vorgestellt, benannt und in die Herbstschatzkiste gelegt. Die Kinder durften anschließend unterschiedliche Schätze abzeichnen. Außerdem lernten sie einige Bäume und deren Blätter und Früchte kennen.

Für die 4b und 4c ging es ins Planetarium zu einer spannenden Reise in die Galaxy.

Auch die Eltern mussten zurück auf die Schulbänke – in Klasse 1 stand der 2. Elternabend an und die Eltern der Klassenstufe 3 und 4 konnten sich vom Verein „Digital Balance“ zum Schwerpunktthema „Digitale Gefahren besser verstehen“ informieren und beraten lassen.

Die 3. Klassen setzten ihr Patenprogramm fort und zeigten den 1. Klässlern und der
Grundschulförderklasse, wie gut man lesen kann, wenn man geübt hat. Eine schöne Vorlesestunde folgte. Auch die Kleinsten zeigten anschließend schon, was sie gelernt haben.

Halloween stand bevor und die 3d hat anschließend mit der Grundschulförderklasse lustige Skelette gebastelt und gemeinsam dann wie Skelette getanzt.

Im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Hohenems waren noch zwei Kolleginnen aus Österreich zu Besuch und haben im Unterricht hospitiert.

Erholung gab es dann in den Herbstferien.

Das Thema „Naturmaterialien“ setzte sich diese Woche an derer Stelle durch. Die 4a hat aus Blättern und Stöcken tolle „Blumenstrauß-Bilder“ geklebt.


Am Mittwoch war die Klasse 1b auf „sicheren Schulwegen“ durch den SchaPa unterwegs. Bei bestem Wetter wurden alle Wohnorte der Kinder besucht, eine Pause auf dem Spielplatz durfte natürlich nicht fehlen. Dabei wurden alle bestens mit Saft, Tee und leckeren Snacks versorgt.


Die 2a verbucht als Highlight die Arbeit am Lerntagebuch. Diese Woche haben sich die Kinder mit ihren Stärken auseinandergesetzt und zum Abschluss der Woche tolle Komplimente von ihren Mitschüler*innen erhalten.


Bei der GfK stand diese Woche alles unter dem Motto „Igel“. Es wurden Blätter-Fächer mit
Informationen gestaltet und Blätter-Igel gebastelt.

Bei der 1c stand der Apfel im Vordergrund. Dieser wurde mit allen Sinnen untersucht. Zunächst erfühlten sie in der Fühlkiste das neue Thema. Danach wurde der Apfel beschrieben, gemalt und beschriftet. Eine große Überraschung war für alle, dass der Querschnitt des Apfels wie ein Stern aussieht. Außerdem wurde in einem Geschmacksexperiment der Apfel gerochen und probiert. Die
Kinder beschrieben den Geschmack als süß und sauer – das war lecker!


Diese Woche war die 3d zu Besuch in der städtischen Galerie im Stadthaus, wo derzeit die
Ausstellung „Zu viel blau wird schnell Nacht“ des Künstlers Fabian Treiber ausgestellt wird. Nach einer ausführlichen Bildbeschreibung der Kunstwerke, durften die Kinder ihre eigenen Kunstwerke gestalten. Mithilfe von Wachsmalkreiden und Papier gestalteten sie ihre Landschaftsräume. Die Kinder freuen sich schon auf den nächsten Besuch in der städtischen Galerie.